11/12/14

40 Jahre unterwegs auf Ski und Wanderschuhen

       

 

Bei einem Festabend im Gasthaus Sonne stellte der stellvertretende Vorsitzende des TSV Bobingen,
Wolfgang Schwindt, die Verdienste von Abteilungsleiter Peter Falkenberg  und der übrigen Aktiven
in der Ski- und Wanderabteilung des TSV Bobingen heraus. Diese besteht nun schon seit 40 Jahre.
Sie wurde 1974 gegründet.
Den lebenden und den verstorbenen Gründungsvätern  galt an diesem Abend viel Dank und Anerkennung.
Das wurde mehrfach herausgestellt.

Das andere Thema waren Rückblicke auf vielerlei Aktivitäten, die sich im Laufe der Zeit aber auch immer wieder wandelten.
So hatte die Abteilung schon in den Anfangsjahren eine Hütte in Kalchenbach am Grünten, die den Mitgliedern unzählige schöne Erlebnisse bescherte. Sie musste dann allerdings wegen Eigenbedarfs des Eigentümers aufgegeben werden.
Aber die Abteilung blieb trotzdem äußerst aktiv. Es wurden beispielsweise Stadt-Skimeisterschaften in Mittenwald durchgeführt mit zeitweise über 150 Teilnehmern.

Dies alles wurde von den Mitgliedern ehrenamtlich gemeistert. Aber auch das fand ein Ende.
Dafür werden nun Wanderungen durchgeführt, teils ins Allgäu und teilweise in die nähere und weitere Umgebung. Zum Beispiel ins Ries, ins Wittelsbacher Land und natürlich in die Westlichen Wälder.
Auch Museen werden besichtigt, das Bauernhofmuseum in Illerbeuren, das Schulmuseum in Daxberg oder das Brotmuseum in Ulm sind nur einige Beispiele.

Zur Ski- und Wanderabteilung gehört auch eine Hochtourengruppe.
Sie unternimmt großartige Touren in die Bergwelt, nach Österreich und in die Schweiz.
Zu verdanken ist dies der Führung durch Andreas Reichinger.

Dem Dank des TSV Präsidenten Schwindt an Abteilungsleiter Peter Falkenberg schloss sich auch ein Dank seitens der Abteilung an. Ursula Artus trug ihn in Versform vor.
Das Freizeitleben in der Ski- und Wanderabteilung des TSV ist halt wohl ein Gedicht.

www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/40-Jahre-unterwegs-auf-Ski-und-in-Wanderschuhen-id31978297.html